Lehrgang mit Olaf Krey (5. Dan) in Fulda

Das Jahr 2013 neigt sich schon wieder dem Ende zu und doch fand das Highlight unseres Dojos erst am vergangenen ersten Novemberwochenende statt. Dank der Unterstützung unserer Dojomitglieder war die ehemalige BGS-Sporthalle bereits komplett fertig präpariert als die ersten KU’ler ihren Weg aus aller Herren Länder bzw. Städten nach Fulda fanden. Aus Gärtringen, Hünfeld, Hassloch, Bad Brückenau, Darmstadt, Traben-Trarbach, Potsdam und Bielefeld kamen sie angereist um sich unter der Leitung von Olaf Krey (5. Dan Koryu Uchinadi) ein ganzes Wochenende dem Karate zu widmen.

Pünktlich um 11:00 Uhr ging es am Samstagmorgen mit einer kurzen Begrüßung und einem anschließenden Warmup los, bevor wir uns dem ersten Lehrgangsthema widmeten. Kihon Kamae-Waza war angesagt. Zu Beginn übten wir uns in der Solo-Form bis auch der Letzte den Ablauf einigermaßen im Kopf hatte, bevor es schließlich ans Eingemachte ging. Schritt für Schritt führte Olaf die Teilnehmer durch das Futari-Geiko und präsentierte uns eine Vielzahl unterschiedlichster Variationen und Ausgänge an den unterschiedlichen Stellen des Drills.

Mit einer sagenhaften Punktlandung beendeten wir den ersten Tag um 18:00 Uhr, mit dem guten Gewissen alles geschafft zu haben, was wir uns für den Tag vorgenommen hatten, und ließen den Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Kata Aragaki-Seisan. Beginnend mit dem Futari-Geiko erhielten die Teilnehmer einen tieferen Einblick in die Bedeutung verschiedenster Kata-Bewegungen. In der zweiten Hälfte beschäftigten wir uns intensiv mit der Form selbst wobei unterteilt nach Leistungsstufen alle auf ihre Kosten kamen, sowohl die Anfänger, als auch die Fortgeschrittenen / Trainer.

Alles in allem ein sehr lehrreiches Seminar das uns der Verbesserung unseres Karate wieder ein Stück näher brachte. Danke an dieser Stelle auch an Olaf, der wieder den weiten Weg von Potsdam auf sich nahm um sein Wissen mit uns zu teilen.

Menü